Thailand

trip.tom24.info

 
 
 

Bangkok

Share

Bangkok wird von den Thais, kurz "Krung Thep", Stadt der Engel, genannt. Bangkok ist seit 1782 die Hauptstadt von Thailand. In Bangkok und der umgebenen Region leben ca. 14,5 Millionen Einwohner. Bangkok ist eine Stadt der Extreme. Neuste Hochhäuser stehen neben alten Holzhäusern. Es gibt riesige luxuriöse Einkaufszentren und ursprüngliche Märkte. Leckeres Essen gibt es in 5 Sterne Restraurants genauso wie an einfachen Staßenständen.

Stadtviertel

Die touristisch interessantesten Stadtviertel sind Banglamphoo mit der Khao San Road, Siam das Zentrum von Bangkok und die Sukhumvit Road, eine Touristen- und Geschäftsstraße.  
   Stadtviertel   Bangkok Zentrum, Siam Station
Die Skytrain Haltestelle Siam, den Umsteigepunkt zwischen den beiden Skytrain-Linien markiert das Zentrum von Bangkok. Hier gibt es die meisten Einkaufszentren, die Luxuriösten und die Schönsten, dazu gehören Siam Center, SiamParagon, Central World, Mahboonkrong Center, ... mehr
 
   Stadtviertel   Khao San Road
Gen Abend schlendern immer mehr Menschen durch die Straßen. Die Stimmung ist fröhlich und voller Neugier. In den Geschäften und Straßenständen wird das verkauft, was bei den Touristen gut ankommt. mehr
 
Die Sukhumvit Road (ถนน สุขุมวิท) bildet ein Stadtteil für Geschäftsleute und Touristen. Es ist eine sehr lange Straße, von Soi 1 bis Soi 100 und noch ein bisschen länger, die möchte keiner zu Fuß ablaufen. Der interessante Teil mit Banken, Einkaufszentren, Residenzen, Hotels und Vergnügungsviertelen liegt im ersten Drittel. mehr
 

Kunst und Kultur

Der Grundstein für den Grand Palace wurde 1782 von König Rama I gelegt. Es war der offizielle Sitz der thailändischen Könige bis 1946. Danach bezog König Bhumibol den Chitralada-Palast als neuen Königspalast. mehr
 
Mit dem Bau des Königspalastes „Grand Palace“ und der Verlagerung des Königssitz von Ayutthaya nach Bangkok ist Bangkok gegründet worden. Jetzt ist der „Grand Palace" das prächtigste Museum in Bangkok. Das erste Museum in Bangkok war das Nationalmuseum. Es liegt nördlich des Grand Palace zwischen Sanam Luang und Chao Phraya Flusses und zeigt nationale Kunstobjekte und Antiquitäten.
Es gibt ca. 400 Tempel in Bangkok. Die berühmtesten sind der Wat Phra Kaeo, der Wat Pho und der Wat Saket. Der Wat Phra Kaeo ist der Tempel des Smaradbuddhas. Der Wat Pho ist einer der ältesten und größten Tempel Bangkok. Er bestand schon lange vor dem Bau des Grand Palace und beherbergt einen 42m langen liegenden Buddha. Der Wat Saket liegt auf einem künstlichen Hügel und bietet einen schönen Ausblick über Bangkok. 
Direkt im Zentrum von Bangkok liegt das Kunst- und Kulturzentrum. Hier werden zeitgenössische thailändische Kunst und Gemälde ausgestellt. Ebenfalls im Zentrum liegt der Erawan Shrine. Als Dank für die Erfüllung von Wünschen werden thailändische Tänze aufgeführt. 
In Bangkok gibt es viele schöne Parks. Am interessantesten ist der Lumpini Park. Hier gibt es einen großen See mit Tretbootverleih. Unter den Brücken verstecken sich gerne 2m große Echsen.

Shopping

In Bangkok gibt es schöne Märkte und große Einkaufszentren. Der Chatuchak Wochendmarkt bietet ein riesiges Angebot an Kleidung, Kunst und Einrichtungsgengenständen. Er wird von Thais und Ausländern gleichermaßen besucht. Die Einkaufszentren in Bangkok sind riesig. Central World beherbergt neben vielen Geschäften auch noch ein Kino und eine Eislaufbahn. Das älteste und berühmteste Einkaufszentrum ist MBK (Mahboonkrong). Die Gaming Area „Hero City“ ist sehenswert. Diese beiden Mega Malls befinden sich neben einigen anderen Einkaufszentrum im Zentrum „Siam“. Das Terminal 21 an der BTS-Station Asok ist eines der neusten Einkaufszentrum. Es bietet einen leckeren, günstigen Foodcourt und eine spezielle Dekoration der einzelnen Etagen. Das Design jeder Etage ist einer Weltstadt nachempfunden worden. In der obersten Etage ist zum Beispiel die Golden Gate Bridge aus San Francisco nachgebaut worden. 
   Einkaufszentrum   Terminal 21
Die Ebenen des Shoppingcenters sind nach den Weltstädten: London, Paris, Tokyo, Rom, Hollywood und San Francisco gestaltet. In den oberen Stockwerken befinden sich, ein Foodcourt, Restaurants, ein Fittness-Center und ein Kino. mehr
 
Die Liste der Shopping-Möglichkeiten befindet sich hier.

Nightlife

Ein neues schickes Ausgehviertel ist „The Commons“ nördlich der BTS Station Phrom Pong. Hier liegen gehobene Restaurants neben hippen Bars. Dank Bangkoks Hochhäuser gibt es viele Sky Bars. Direkt im Zentrum über Central World befindet sich das Horizons im 20sten Stock. Der Ausblick ist phänomenal. Viele Lokale in Bangkok bieten Livemusik, zum Beispiel der Huntsman Pub in der Sukhumvit Road. Das größte Vergnügungsviertel für Single-Männer ist das Nana Plaza. Die Gogo Bars bieten oft günstige Getränke an um das Publikum zum Eintreten zu animieren. 
   Bar/Club   Nana Plaza
Nana Plaza ist ein Center für Nightlife Entertainment auf 3 Etagen. Neben den üblichen Bars mit persönlicher Bedienung gibt es Gogo Bars mit und ohne Shows, sowie Ladyboy Shows. mehr
 
Wer gerne tanzen geht, kann aus einer Vielzahl von Discotheken wählen. Der „Climax“ liegt recht zentral an der Sukumvit Road Soi 11. Neben Ausländern trifft man hier auf hübsche Freelancerinnen. Im RCA Viertel liegen einige Diskotheken beieinander. Diese werden gerne von Thais und von Studenten besucht. Der Narz Club lieg in der Nähe der Soi Cowboy und bietet 2 Tanzflächen.

Verkehrsmittel

Mit den Verkehrsmitteln, der Hochbahn (BTS oder Airport Link Train), der Untergrundbahn (MRT), den Klong-Booten oder dem Tuk Tuks sind viele Stadtteile und Sehenswürdigkeiten von Bangkok gut zu erreichen. Es gibt viel zu entdecken. für Video bitte klicken.

Spezielle Verkehrsmittel in Bangkok:

Der Sky Train (BTS, Bangkok Transit System, rot fai fa) ist seit 1999 im Betrieb. Er hat Bangkok verändert. Er ist schnell, kühl und unabhängig vom Stau in Bangkok. Er fährt auf Stelzen über den Straßen von Bangkok. Es gibt 2 Linien:
• die Sukhumvit Linie, von Mo Chit im Norden nach Bearing im Osten
• die Silom Linie, vom National Stadium nach Wongwian Yai
Zentrale Station ist Siam. Eine Umsteigemöglichkeiten in die MRT (Mass Rapid Transitsystem, Untergrundbahn) gibt es an der Station: Asok. Die MRT führt vom Bahnhof Hua Lamphong zum Bahnhof Bang Sue im Norden.
Der Airport Link Train verbindet die Sky Train Station Phaya Thai mit dem Flughafen Suvarnabhumi. Die Fahrtzeit beträgt 30 min. Eine Expressverbindung zur Station Makasan, nahe der Sukhumvit Road, dauert nur 15 Minuten. Mit Gepäck ist Sukhumvit Road und Makasan nur mit dem Taxi erreichbar. Im Hotelviertel der Sukhumvit Road weigern sich die Taxis zum Teil Makasan anzufahren.
Die Boote auf den Klongs sind erstaunlich schnell und stehen nicht im Stau. Gut gekleidete Büroangesellte benutzen sie genauso wie Schulkinder. Kommt ein Boot entgegen, wird schnell die seitliche Plane von den Fahrgästen hochgezogen, damit man nicht vom stinkenden Wasser naß wird. Tuk Tuks sind 3 Dreiräder, die 3 Personen Platz bieten. Da mit ihnen fast immer ein Festpreis verabredet wird, sind sie darin interessiert sie schnell am Ziel abzuliefern. In den Stau stellen sie sich nur, wenn sie einen Zeitvertrag abgeschlossen haben, zum Beispiel 1 Std. 100 Baht. Für kurze Strecken kann man sie nehmen, längere werden unbequem.

   Verkehr   Flughafen Suvarnabhumi
Der Flughafen Bangkok (Abkürzung Bkk), Suvarnabhumi, wurde 2006 eröffnet. Er liegt 30 km östlich von Bangkok. Er hatte in 2013 50 Millionen Passagiere und 1,2 Millionen Tonnen Fracht. Damit gehört er zu den größten Flughäfen in Asien. mehr
 
 
Erreichbarkeit vom Flughafen Bangkok (gut):
• Airport Link Train Makasan: 15min
• Airport Link Train Phaya Thai: 30 min
• Bus, im Erdgeschoss sind die Haltestellen, ca. 45 min
• Taxi oder Limousine: 30 min

Weitere Informationen

Bangkok

Hotel Bangkok

klicke "Show on Map"

Verkehrsverbindung
von Bangkok

12go.asia zeigt Euch die möglichen Verbindungen in Euren Urlaubsort

Interesse an:

Museum Bangkok
6 Soi Kasemsan 2, Rama 1 Road
täglich 09:00 bis 17:00 letzte Führung um 17:00
Sky Train: National Stadium
20.01.2013 Redaktion
 
Eintrittspreis 100 Baht; Studenten 50 Baht. Das Jim Thompson Haus ist im alten Thai-Stil aus Teakholz erbaut worden. Ausgestellungsstücke stammen aud der Thaikultur.
 

Impressum
Datenschutzerklärung
Partner